Badischer Kirschplotzer – von Oma

Badischer Kirschplotzer – von Oma

Badischer Kirschplotzer, das Essen meiner Kindheit. Zur Kirschenzeit mit frischen Kirschen, im Winter mit selbst eingemachten. Nun nehme ich die aus dem Glas, da der Kirschbaum vor dem Haus fehlt. Ein schnelles Rezept bei dem man auch endlich mal sein vertrocknetes Brot oder die restlichen Brötchen vom Wochenende verwerten kann. Es macht super satt und kostet nicht viel.

Zutaten:

  • 1 Glas Sauerkirschen
  • 6 trockene Brötchen oder auch trockenes Brot
  • 500 ml Milch
  • 100g Butter
  • 150 g  Zucker
  • 4 Ei(er)
  • 120g gemahlene Mandeln
  • 1 EL Zimtpulver
  • 1 Msp Nelkenpulver
  • 3 EL badisches Kirschwasser
  • 1 Vanilleschote
  • Semmelbrösel
  • 0,5L Vanillesoße

Die Zubereitung – Badischer Kirschplotzer

Als erstes werden die Eier getrennt und das Eiweiß mit einer Prise Salz und Zucker zu steifem Eischnee geschlagen und im Kühlschrank kalt gestellt. Nun schneidet man die Brötchen oder das Brot in kleine mundgerechte Stücke und gibt sie mit den Gewürzen, dem Kirschwasser und den Mandeln in eine Schüssel. Die Milch wird auf dem Herd erwärmt bis der Zucker sich darin auflöst. Das Eigelb wird hinzugegeben und mit einem Schneebesen gut vermischt. Mit der Butter wird nun eine Auflaufform gefettet und mit Semmelbröseln ausgeschwenkt. Nun rührt man die restliche Butter mit in die warme Milch bis sie darin komplett geschmolzen ist. Die Vanilleschote wird ordentlich ausgekratzt und das Mark in die Milch gegeben und untergerührt. Die Milchmischung schüttet man nun über die trockenen Brötchen- bzw. Brotstücke. Jetzt kommen auch die abgetropften Kirschen hinzu , die Masse wird gut vermengt und in die gefettete Auflaufform gegeben.

Den Kirschplotzer bäckt man im vorgeheizten Backofen bei etwa 170 Grad bis er oben schön braun ist. Das dauert etwa 65-75 Minuten.

Ich serviere den Kirschplotzer immer mit warmer Vanillesoße. Die macht man entweder in der schnellen Variante aus dem Päckchen oder nimmt Vanillepuddingpulver mit der doppelten Menge Milch oder man macht sie ganz selbst, mit meinem Puddingrezept und verwendet dort auch die doppelte Menge Milch.

Der Kirschplotzer stürzt man auf ein Gitter (lässt ihn plotzen) und kühlt dann etwas aus. Wenn er lauwarm ist dreht man ihn wieder auf die „richtige“ Seite und kann ihn dann wie Kuchen in Portionen schneiden und ihn dann auf Tellern mit einem Spiegel aus Vanillesoße servieren. Die ganz süßen Esser streuen sich noch ein bisschen Puderzucker oben darüber.

0 comments on “Badischer Kirschplotzer – von OmaAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.