Echte italienische Pizza

Echte italienische Pizza

Pizza selbst gebacken – wer mal wieder Lust auf eine richtig gute Pizza hat, aber keine Lust hat die Pizzabäcker aus der Umgebung zu testen der kann sich einfach mal eine selbst backen. Es erfordert ein bisschen Vorbereitung, rentiert sich aber in jedem Fall!

Pizza teig

Zutaten:

  • 250ml lauwarmes Wasser
  • 450g Mehl
  • 20g frische Hefe oder ein Päckchen Trockenhefe
  • 10g Salz
  • 15 ml Olivenöl
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Prise schwarzer Pfeffer
  • 1/2 Eigelb

PIZZA Tomatensauce 

Zutaten:

  • 200ml Packung pürierte Tomaten
  • 3 EL Olivenöl
  • Pfeffer
  • Salz
  • 1 TL getrockneter Oregano

Vorbereitung

Die Hefe wird in lauwarmen Wasser zusammen mit dem Salz, dem Zucker und dem Pfeffer aufgelöst. Danach wird langsam das halbe Eigelb eingerührt und anschließend das gesiebte (oder mit dem Schneebesen geschlagene) Mehl hinzugefügt. Das Mehl mit dem Schneebesen durchzurühren hat den selben Effekt wie das sieben, es spart nur sehr viel Zeit. Alle Zutaten Weden zu einen glatten Teig verarbeitet der nicht mehr kleben darf. Wenn er noch klebrig ist vorsichtig nich etwas Mehl hinzugeben bis er nicht mehr an den Fingern haftet.

Dann den Teig etwa eine halbe Stunde an einem warmen Ort gehen lassen, z.B. im leicht angeheizten Backofen. Dann wird der Teig nochmals gut durchgeknetet und in einer Abgedeckten Schüssel für 2 Tage in einer großen Schüssel im Kühlschrank nochmals gehen gelassen.

Zubereitung

Ich knete den Teig dann nochmals kurz durch und portioniere dann den Teig in kleine Kugeln, je nach große des Bleches oder der Pizzen, wenn man runde machen möchte.

Der Teig reicht in diesem Rezept für ein großes Backblech und eine Runde Pizza mit knapp 30cm Durchmesser, wenn man den Teig sehr dünn ausrollt oder wie die Italiener von Hand dünn zieht. Wenn man ihn etwas dicker lässt hat man einen schönen dicken Boden auf einem Backblech.

Ich stäube die Unterseite des Teiges mit viel Mehl ein, so daß der Teig nicht am Backblech festbackt. Man kann auch das Blech mit Olivenöl einpinseln, das ist aber viel mehr Arbeit um es wieder zu reinigen.

Für die Tomatensauce auf der Pizza nehme ich alle Zutaten vermenge sie gut mit dem Schneebesen und lasse sie etwa einen Tag im Kühlschrank ziehen. Dann wird die Sauce großzügig auf der Pizza verteilt.

Nun kann die Pizza nach belieben belegt werden, ich fange hier immer mit etwas geriebenen Käse an, dann kommt der eigentliche Belag und am Ende nochmal etwas Käse oben drauf. Der Fantasie wird hier keinen Grenzen gesetzt.

Der Backofen sollte auf die größte Stufe vorgeheizt sein, um so heißer, um so besser gelingt die Pizza.

Gebacken wird sie so lange bis sie eine schönen braunen Rand hat und der Belag bzw. der Käse leicht blubbert.

 

0 comments on “Echte italienische PizzaAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.