Kirschfleischküchle mit Kirschsoße

Die Kirschfleischküchle sind die saftigsten Fleischküchle die ich je gekocht und gegessen habe. Man kann sie nennen wie man möchte, Fleischküchle, Buletten oder Fleischpflanzerl, das unterscheidet sich ja nur von Region zu Region. Die Kirschen machen sie unglaublich zart und halten sie saftig. Zusammen mit dem Zitronenpfeffer und dem Zitronenthymian geben die Kirschen dem Hackfleisch einen wundervollen Geschmack. Fruchtig, leicht süß und doch echt fleischig. Die Kirschsoße vollendet den Genuss nur noch.

Zutaten für die Kirschfleischküchle mit Kirschsoße:

  • 1000g gemischtes Hackfleisch
  • 2 Eier
  • 300g Sauerkirschen
  • 80g Semmelbrösel
  • 2 TL süßes Paprikapulver
  • 1 TL Zitronenpfeffer
  • 3 TL Salz
  • 2 EL Zitronenthymian
  • 1 TL feiner Zucker
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 200ml süße Sahne
  • 1 Prise Suppenbrühe

Die Zubereitung der Kirschfleischküchle mit Kirschsoße:

Die Zubereitung ist wie bei normalen Fleischküchle bzw. Buletten. Man kann auch statt der Sauerkirschen und dem Zucker, dunkle süße Kirschen verwenden, wenn man sie im Laden bekommt. Ich habe gefrorene Sauerkirschen verwendet und den Zucker vor dem auftauen darüber gegeben. Die Kirschen werden mit den Fingern in oder einem Messer in kleine Stücke zerpflückt oder geschnitten. Den ausgetretenen Saft schüttet man ab und benutzt ihn später für die Soße.

Alle anderen Zutaten, bis auf das Öl und die Sahne, werden in eine große Schüssel gegeben und mit den Händen gut vermengt. Nun formt man die einzelnen Fleischküchle in der Größe die man möchte und brät sie von beiden Seiten in dem Öl in einer Pfanne gar. Wenn alle Fleischküchle fertig gebraten sind, legt man sie am besten auf einen Teller und hält sie bei 50 Grad im Backofen warm.

Nun zur Soße, man gibt den Kirschsaft in die Pfanne, lässt ihn kurz aufkochen, gibt die Sahne hinzu und schmeckt es mit einem bisschen Suppenbrühe, Pfeffer und Salz nochmal ab. Wem die Soße zu flüssig ist, der kann sie natürlich auch mit etwas in Wasser gelöster Speisestärke abbinden. Jetzt kann man die Fleischküchle wieder aus dem Ofen nehmen und mit der Soße zusammen servieren. Zu der Soße passen auch Nudeln gut, für die, die die Fleischküchle mit der Soße nicht pur essen möchten.

Follow on Bloglovin

0 comments on “Kirschfleischküchle mit KirschsoßeAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.