Raclette

Raclette – ein geselliges Essen bei dem es nie langweilig wird

Wer nicht einfach nur dem Besuch einen vollen Teller vorsetzen will, sondern auch ein bisschen Beschäftigung beim gemeinsamen Essen möchte, der ist beim Raclette genau richtig. Ein abendfüllendes Essen, ideal für Besuch, mit dem man sich gerne beim Essen unterhält. Die Variationen der des Pfänncheninhaltes sind fast unendlich, es wird also definitiv nicht langweilig! Ein absolutes Highlight sind immer Wachteleier, aus denen sich kleine Spiegeleier auf dem heißen Stein zubereiten lassen.

Die Zutaten für das Raclette essen:

  • Kartoffeln
  • Rinderfilet 
  • Wachteleier
  • Champignons
  • Zwiebeln
  • Tomaten
  • kleine Maiskolben
  • Speck
  • Oliven
  • Peperoni
  • Paprika
  • Raclette Käse
  • Appenzeller
  • Mozzarella

Wie man Raclette ißt bzw. zubereitet:

Die Zubereitung ist echt einfach, alles was schmeckt in die kleine Pfanne legen und mit Käse überdecken. Die kleine Pfanne schiebt man dann unter den Grill, in die dafür vorgesehenen Plätze. Jetzt muss man nur noch warten bis der Käse schön geschmolzen ist  oder braun wird.

Raclette Pfännchen
Der Käse ist fast schon zu braun

In der Zwischenzeit kann man die Zeit nutzen und sich ein kleines Spiegelei von den Wachteleiern oder ein Stück Rinderfilet auf dem heißen Stein braten. So hat man immer Beschäftigung und es gibt immer etwas frisches zu essen. Die Zutaten lassen sich auch  je nach Geschmack erweitern oder man lässt Zutaten die einem nicht zusagen einfach weg.

Wachtelspiegelei und Rinderfilet
Wachtelspiegelei und Rinderfilet

Raclette ist ein geselliges Essen, in etwa mit Fondue zu vergleichen. Es „kocht“ jeder selbst, so wie er es gerade mag.

Der Raclette Grill:

Das wichtigste beim Raclette, ist ein guter Raclette Grill, gerade wenn man sich nebenher noch etwas auf dem heißen Stein braten möchte. Ich finde die Variante mit einer Steinplatte am angenehmsten, da der Stein gleichmäßig heiß wird und man so ein tolles Ergebnis bekommt. Auch sehr wichtig ist eine regelbare Temperatur, so kann man einfach verhindern das der Käse in den Pfännchen zu schnell verbrennt. Der Raclette Grill der auf den Bildern zu sehen ist, hat auch neben dem Stein noch 2 weitere Aufsätze, einen für Pfannkuchen und einen zum grillen, allerdings aus dünnem Material, allerdings Antihaftbeschichtet. Die Aufsätze werden beim nächsten mal getestet und ich werde natürlich darüber berichten!

Eine gute Auswahl an Geräten findet man auf www.raclettegrilltest.com. Es gibt hier auch viele Bewertungen zu den einzelnen Grills, die einem wunderbar bei der Auswahl helfen.   

Follow on Bloglovin

0 comments on “Raclette – ein geselliges Essen bei dem es nie langweilig wirdAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × 5 =