Tom Kha Gai Suppe

Wer war nicht schon einmal thailändisch essen und hat sich die wunderbare Tom Kha Gai Suppe bestellt? Die meisten Menschen die ich kenne sind ihr sofort verfallen. Warum also nicht Zuhause selbst diesen absoluten Hochgenuss nachkochen? Die Zubereitung ist einfach und unkompliziert, der Geschmack wie im Restaurant! Die Zutaten bekommt man alle in einem guten Asia-Laden um die Ecke, oder man bestellt sie sich im Internet. Das Rezept reicht etwa für 4-5 normale Personen, oder für 2 total süchtige mit großem Hunger.

Die Zutaten für die Tom Kha Gai Suppe

  • 1L Kokosmilch
  • 300g Champignons
  • 600g Hühnerfilet
  • 1,5 Limetten (Saft)
  • 3 kleine Chilis
  • 80g Galgant
  • 4 EL dickflüssige Austernsoße
  • 1/4L kräftige Hühnerbrühe
  • 9 Kaffir Limettenblätter
  • 4 große Stangen frisches Zitronengrass
  • 6 EL gehackter frischer Koriander
  • 1 TL Zucker
  • 5 Frühlingszwiebeln
Kleine rote Chilis für die Tom Kha Gai Suppe und Dekoration
Kleine rote Chilis für die Tom Kha Gai Suppe und Dekoration

Die Zubereitung der Tom Kha Gai Suppe

Die Vorbereitung ist recht schnell erledigt, man schneidet die Champignons in kleine mundgerechte Stücke, genauso wie das das Hühnerfilet. Die Limetten werden ausgepresst und die Chilis von den Kernen befreit und gehackt. Jetzt schält man den Galgant und scheidet ihn in feine Scheiben, sodass er später gut auskocht und seinen Geschmack abgibt. Die Zitronengrass Stangen werden in etwa 2-3cm lange stücke geschnitten und leicht angeklopft, dann geben sie beim kochen ihren tollen Geschmack besser ab. Den frischen Koriander hackt man und die Frühlingszwiebeln werden in feine Ringe geschnitten. Beides braucht man erst zum Schluss als Dekoration, auch das letzte drittel der Chilis wird als Deko verwendet.

Auf zum kochen, man gibt die Hälfte der Kokosmilch mit der Hühnerbrühe zusammen in einen Topf und kocht sie auf. Wenn die Mischung kocht gibt man die Limettenblätter, den geschnittenen Galgant, 2/3 der gehackten Chilis und das Zitronengras hinzu und lässt alles bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten sanft kochen.

Nun werden die Champignons und die Austernsoße hinzugegeben und etwa nochmal 5 Minuten leicht köcheln lassen. Dann kann man das Hühnerfleisch hinzugeben, die Hitze nochmals reduzieren, und es langsam gar ziehen lassen. Jetzt schmeckt man die Suppe mit dem Limettensaft und dem Zucker ab. Wem die Suppe nicht salzig genug ist, gibt noch etwas von der Austernsoße hinzu, genauso kann es sein das man noch etwas Limettensaft nachpressen muss, wenn die Suppe nicht richtig säuerlich schmeckt. Limetten sind ja immer unterschiedlich groß. Nun kann die Suppe schon in Schalen serviert werden und mit dem frischen Koriander, den Frühlingszwiebeln und den restlichen Chilis dekoriert werden.

Follow on Bloglovin

0 comments on “Tom Kha Gai SuppeAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 − elf =