Tomatensuppe mit Mozzarella

Ich liebe Tomatensuppe mit Mozzarella, für mich ist sie aber erst perfekt wenn Reis als Einlage darin ist. Darum koche ich immer noch Reis dazu, es ist aber kein Muss. Die Suppe macht auch ohne den Reis satt, dank der Mehlschwitze. Ich mache die Mehlschwitze oft mit Öl, das ist nicht klassisch, sondern eher eine Mischung aus der klassischen europäischen Mehlschwitze mit Butter und Mehl und der amerikanischen Version mit Öl und Maismehl. Das Ergebnis ist ziemlich das selbe, aber eine tolle Möglichkeit wenn man keine Butter mag.

Die Zutaten für die Tomatensuppe mit Mozzarella:

  • 5 EL Öl (oder 100g Butter)
  • ½ Tube Tomatenmark
  • 5 EL Weizenmehl
  • 1 große Dose geschälte Tomaten
  • 3/4L Wasser
  • 1 TL Salz
  • 2,5 EL Suppenbrühe
  • 1 EL Suppenallerlei
  • ¼ TL Pfeffer
  • 1 TL Oregano (getrocknet)
  • 2 TL Basilikum (getrocknet)
  • 200 ml süße Sahne
  • 250g Mozzarella
  • ½ Knoblauchzehe
  • evtl. frischer Basilikum zur Deko

Die Zubereitung der Tomatensuppe mit Mozzarella

Zuerst gibt man das Öl oder die Butter in einen Topf und wenn es heiß ist, gibt man das Mehl hinzu und macht eine helle Mehlschwitze. Nun gibt man das Tomatenmark hinzu und lässt es eine knappe Minute zusammen mit der Mehlschwitze anbraten. Das gibt einen kräftigeren Geschmack.

Die Mehlschwitze mit Tomatenmark
In die Mehlschwitze wird das Tomatenmark gegeben und kurz mit angebraten. Dadurch wird der Geschmack noch tomatiger!

Die Tomaten-Mehlschwitze löscht man langsam mit dem Wasser ab und rührt es dabei gut und dauerhaft unter, sodass keine kleinen Klümpchen entstehen. Hat man alles Wasser eingerührt, gibt man die Gewürze, die Suppenbrühe, die Sahne und die geschälten Tomaten hinzu und lässt alles etwa 10 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln. In der Zwischenzeit schneidet man den Mozzarella in kleine Würfel, so schmilzt er leichter in der Suppe. Nach dem die Suppe 10 Minuten geköchelt hat, gibt man den Mozzarella hinzu. Nun rührt man so lange bis der Mozzarella vollständig in der Suppe gelöst ist. Das erkennt man daran dass er nicht mehr am Schneebesen klebt. Die Tomatensuppe mit Mozzarella kann nun serviert werden, je nach Geschmack gibt man als Einlage etwas gekochten Reis mit in die Suppe.

Tomatensuppe ohne den Mozzarella
Die fast fertige Tomatensuppe noch ohne den Mozzarella
Follow on Bloglovin

0 comments on “Tomatensuppe mit MozzarellaAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × drei =