Chicken Wrap Spezial – einfach zum reinbeissen!

Chicken Wrap Spezial – einfach zum reinbeissen!

Eine der größten Fast Food Ketten in Deutschland nun beschlossen hat alle gesunden Sachen aus dem Sortiment zu nehmen, auch die Wraps, deswegen möchte ich hier die Alternative bieten, den Chicken Wrap Spezial. Er ist einfach zuzubereiten und unwahrscheinlich toll im Geschmack. Sehr viel besser als die Variante der Fast Food Kette. Aber probiert ihn selbst! Die Zutaten reichen für etwa 4 Wraps.

Zutaten für die Füllung des Chicken Wrap Spezial:

  • 4 EL gerösteten Sesam
  • 2 Salatherzen
  • 4 Weizentortillas
  • 400g marinierte Hühner-Innenfilets
  • 2 EL Granatapfelsirup
  • 1 kleine gelbe Paprika
  • 200g gebratene Champignons
  • 1 reife Avocado
  • 120 g Ananasstücke (auch aus der Dose)

Zutaten für die Marinade des Chicken Wrap Spezial:

  • 400g Hühner-Innenfilets
  • ¼ TL Knoblauchpulver
  • ½ TL Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • ¼ TL Pfeffer
  • ½ TL aüßes Paprikapulver
  • 2 Msp Ingwerpulver
  • ½ TL Kurkuma

Zutaten für die gebratenen Champignons:

  • 200g frische Champignons
  • ½ TL Rosmarinpulver
  • ¼ TL Thymian
  • 2 El Olivenöl
  • ½ TL Salz
Mariniertes und gebratenes Hühnerfleisch
Das fertig gebratene und vorher marinierte Hühnerfilet
 Die Zubereitung des Chicken Wrap Spezial:

Alles in allem ist es eine sehr einfache Sache. Man mariniert zuerst die Innenfilets mit allen Gewürzen und dem Olivenöl und lässt alles mindestens eine Stunde im Kühlschrank gut durchziehen. In der Zwischenzeit kann man die Champignons würzen und in dem Olivenöl scharf anbraten bis sie eine tolle braune Farbe haben. Wichtig ist hier das die Hitze sehr groß ist, dass die Pilze nicht zu viel Wasser lassen und darin kochen. Wenn dies der Fall ist, einfach die Flüssigkeit mit einem Sieb abtropfen lassen. Dann lässt man die Champignons abkühlen. Jetzt kann man die anderen Zutaten in kleine Stücke schneiden, so dass man sie gut in den Wrap einrollen kann. Die Salatblätter habe ich ganz gelassen, das verhindert das der Weizentortilla schnell durchweicht. Jetzt wo alles vorbereitet ist, kann man die Innenfilets aus dem Kühlschrank nehmen und in einer gut vorgeheizten Pfanne schön braun anbraten. Wenn dies auch auf sehr großer Hitze passiert, werden sie außen schön braun und bleiben in der Mitte toll saftig. Die Innenfilets werden nun auch kaltgestellt und dann in kleine Stückchen geschnitten, so kann man sie besser einrollen.

Vorbereiteter Wrap
Der Wrap belegt mit Salat, Paprika, Avocado, Ananas, geröstetem Sesam und Granatapfelsirup
Das Belegen des Chicken Wrap Spezial:

Eigentlich kann man den Wrap in der Reihenfolge belegen wie man möchte, ich empfehle allerdings dass man mit dem Salat anfängt, um zu verhindern dass der Tortilla zu schnell durchweicht. Die Füllung legt man am besten in die Mitte des Tortillas, so lässt er sich am besten rollen. Ich habe den Sesam und den Granatapfelsirup vor dem Hühnerfilet und den Pilzen auf den Wrap gegeben, dann verteilt es sich besser. Jetz kann man die Pilze und ein viertel des Hühnerfilets und die Avocado über dem Salat.

Der Wrap vor dem einrollen
Der vorbereitete Wrap vor dem einrollen. Gerollt wird quer zum Belag.
Das Rollen des Wraps:

Wenn der Wrap nicht in der Mitte durchgeschnitten wird klappt man auf einer Seite den Tortilla leicht in Richtung Belag, rechts oder links, so dass man dann beim Essen keine Öffnung hat aus der der Belag herausrutschen kann. Wenn er geschnitten wird dann macht man das auf beiden Seiten. Das erfordert aber etwas Übung, also nicht gleich verzweifeln. Jetzt wird am besten die Seite die einem am nächsten ist komplett über die Füllung geklappt und die Füllung unter der Seite die man geklappt hat mit beiden Händen gut zusammengedrückt das sich die Füllung gut verdichtet und man genug Tortilla übrig hat um den Wrap jetzt fertig zu rollen. Wenn man dies geschafft hat legt man ihn am besten mit der offenen Seite nach unten auf den Teller. Jetzt hat man es auch schon geschafft! Wenn man den Wrap nun eng in Alufolie einrollt kann man ihn auch gut mit zum Arbeiten als Pausensnack mitnehmen.

Follow on Bloglovin

0 comments on “Chicken Wrap Spezial – einfach zum reinbeissen!Add yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.