Die fertig frittierten Corn Dogs

Corn Dogs! In richtig lecker, mit Bacon!

Corn Dogs! Ich habe schon vieles tolles darüber gehört und wollte sie unbedingt selber probieren. Dafür in die USA zu reisen war mir zu aufwendig. Also habe ich nach Rezepten gegoogelt um sie mir selbst zu basteln. Die Rezepte haben sich alle ziemlich geähnelt, also habe ich eines davon genommen und losgelegt. Mit unendlicher Erwartung habe ich von dem ersten Corn Dog abgebissen. Und war genauso unendlich enttäuscht! Der Geschmack war absolut fade und langweilig. Also habe ich mir Gedanken gemacht, wie man die Corn Dogs aufpeppt, so dass sie richtig lecker sind. So wie man es von den vielen Geschichten darüber erwartet. Das Ergebnis ist mehr als gelungen, darum möchte ich euch das Rezept nicht vorenthalten. Der Teig reicht für etwa das doppelte an Würstchen, oder für etwa die selbe Menge Käse. Mehr dazu im Rezept.  Viel Spaß beim frittieren und essen!

Die Zutaten für die Corn Dogs:

  • 8 Bockwürste
  • 200g feines Maismehl
  • 1 Ei
  • 80g Weizenmehl
  • 300ml Milch
  • 1 TL Backpulver
  • 125g Bacon
  • 2,5 TL Salz
  • 1 TL Kurkumapulver
  • 1 Msp Super Hot Chili Pulver
  • 2 EL Sesam
  • 1 TL Zitronenthymian
  • 2 EL Suppenallerlei (feine Gemüsemischung für Suppen)
  • 1 TL Zwiebelpulver
  • ½ Limette (Saft)
  • Öl zum frittieren
  • etwas Mehl zum bestäuben der Bockwürste
  • 16 Schaschlik Spieße

Die Zubereitung der Corn Dogs:

Für die Corn Dogs wird der Bacon zuerst in einem Blender oder Thermomix richtig klein gehäckselt. Der Bacon darf nur noch faserig sein, so dass er sich später im Teig gut verteilt. Jetzt mischt man in einer Schüssel beide Mehlsorten und gibt alle Gewürze dazu. Am besten mit einem Schneebesen gut verrühren, so verteilen sich die Gewürze super und die eventuell vorhandenen Klümpchen lösen sich auf. Das erspart einem das sieben des Mehls. Nun gibt man die Milch, Ei, den Bacon und den Limettensaft dazu, und rührt alles mit einem Mixer zu einem geschmeidigen Teig. Der Teig sollte nicht zu flüssig sein, so dass er später an den Bockwürsten gut klebt. Jetzt lässt man den Teig ungefähr eine halbe Stunde ziehen, dadurch nimmt das Maismehl die Milch besser auf und der Bacon gibt seinen Geschmack besser an den Teig ab.

Corn Dogs Teig, fertig zubereitet
Corn Dogs Teig, fertig zubereitet und bereit für die Bockwürste oder den Käse!

Es kann sein das der Teig nach dem ziehen etwas zu fest ist, dann einfach noch ein bisschen Milch dazugeben und nochmals gut verrühren. Jetzt werden die Bockwürste in der Mitte durchgeschnitten, in Mehl gewendet und die Schaschlik Spieße an der abgeschnittenen Seite in die Bockwürste gesteckt. Nun dreht man die Bockwürste in dem Teig bis sie überall gut mit dem Teig bedeckt sind und frittiert sie dann in dem heißen Öl bei etwa 180 Grad bis sie eine tolle braune Farbe haben. Kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen und dann einfach futtern!

Der Corn Dog von innen
So sieht der Corn Dog von innen aus

Falls einem nur Corn Dogs zu langweilig sind, einfach ein Stück Emmentaler in ein viereckiges Stäbchen in ungefähr der Dicke der Bockwürste schneiden, im Teig wälzen bis der Käse ganz bedeckt ist und genauso wie die Würste frittieren. Die Käse Sticks, ich nenne sie einfach Cheese Corn Dogs, sind eine tolle Abwechslung zu den Würsten!

Der Cheese Corn Dog!
Der Cheese Corn Dog! Die Klasse Abwechslung!
Follow on Bloglovin

3 comments on “Corn Dogs! In richtig lecker, mit Bacon!Add yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 + 17 =